Hochstamm Rose Princess – Edelrose mit preisgekröntem Duft

Hochstamm-Rose-Princess

Die Rose ist und bleibt die Königin der Blumen. Mit anmutigem Erscheinungsbild, stilvoller Eleganz und oftmals auch mit betörendem Duft zählen Rosen mit ihrer romantischen Blütenfülle zu den beliebtesten Blumen im Garten. Insbesondere Englische Rosen, die auf den bekannten Rosenzüchter David Austin zurückgehen, sind die Zierde eines jeden Gartens. Heute möchten wir uns mit der Hochstamm Rose Princess beschäftigen – eine wahre Augenweide für alle Rosenliebhaber.

Englische Rose ‘Princess Alexandra of Kent’

Der britische Rosenzüchter David Austin etablierte den Namen ‘Englische Rose’ und gilt als Vater von mehr als 240 wunderschönen Rosensorten. Bekannt sind neben vielen anderen Rosenarten die Princess-Rosen

  • Princess Alexandra of Kent
  • Princess Anne
  • Crown Princess Margareta

sowie die Ramblerrose Princesse Louise. Englische Rosen werden gerne als Strauchrose gepflanzt, um etwa eine Hauswand zu begrünen oder einen traumhaft schönen Rosenbogen zu gestalten. Wunderschön anzusehen ist die Hochstamm Rose Princess Alexandra of Kent, die sich wundervoll als Kübelpflanze oder solitär stehende Gartenpflanze in Szene setzen lässt. Durch mehrfachen Schnitt auf Stamm veredelt, behält die Edelrose ihre Höhe bei. Ihre gesamte Wuchskraft steckt die Hochstamm Rose Princess in die buschige Krone, wodurch das Rosengehölz eine prächtige Erscheinung in Einzelstellung oder in einem dekorativen Pflanzgefäß abgibt.

Preisgekrönte Edelrose mit köstlichem Duft

Die Hochstamm Rose Princess Alexandra of Kent begeistert mit üppiger Blütenfülle. Ende Mai / Anfang Juni eröffnet die hochstammveredelte Rose erstmals ihre großen, in leuchtendem Rosa erstrahlenden Blüten, die einen herrlichen und intensiven Duft entfalten. Erfrischender Teerosenduft mit Zitrusnote vereint sich mit Schwarzer Johannisbeere. Bis in den Oktober hinein erfreut die Edelrose mit zahlreichen Nachblüten, die den Herbst versüßen, bevor die winterharte Rose sich in die Vegetationspause zurückzieht. Anlässlich einer Rosenausstellung wurde dieses royale Edelgehölz wegen des herausragenden Duftes im Jahre 2009 mit dem ‚Most Fragrant Award‘ ausgezeichnet.

Um den preisgekrönten Duft des Hybriden zu genießen, empfiehlt es sich, die Edelrose Princess Alexandra of Kent in der Nähe der Gartensitzgarnitur oder an einem Fenster zu pflanzen, sodass der Rosenduft ins Haus strömen kann.

Der perfekte Standort für Hochstamm Rose Princess

Diese betörend duftende Rosenart benötigt einen sonnigen bis absonnigen Standort, der auch einige wenige Stunden halbschattig sein darf. Das Substrat sollte schwer, lehmig bis sandig sein und einen neutralen bis schwach sauren pH-Wert aufweisen. Stammrosen dieser Sorte bevorzugen zudem einen luftigen Standort, da sie stauende Hitze eher weniger gut vertragen. Werden die Standortansprüche erfüllt, dankt die Edelrose dies mit bester Gesundheit. Bei Kübelanpflanzung sollten Sie auf ein ausreichend großes Pflanzgefäß achten, da auch die Hochstamm Rose Princess zu den Tiefwurzlern zählt und ein hohes Gefäß benötigt.

Wann werden Rosen eingepflanzt?

Als wurzelnackte Pflanzen werden Rosen im Frühjahr oder im Herbst gesetzt. Containerpflanzen lassen sich außerhalb der Frostperiode aufstellen bzw. anpflanzen. Um wurzelnackte Stammrosen zu pflanzen, werden die Wurzeln um ein Drittel gekürzt. Beschädigte Wurzeln werden entfernt. Nach einem mehrstündigen Wannenbad haben sich die Rosenwurzeln ausreichend vollgesaugt und können in das Pflanzloch bzw. den Pflanzkübel eingesetzt werden. Bevor das Pflanzloch mit Erde gefüllt wird, kann etwas Hornmehl oder Kompost untergemischt werden.

Anschließend wird das Substrat verdichtet und die Rose gut angegossen. So gehen Sie auch vor, wenn Sie die Hochstamm Rose Princess als Topfware kaufen und einpflanzen möchten. Erst ab dem zweiten Jahr empfiehlt sich im Frühjahr eine erste Verabreichung von Rosendünger, die nochmals im Mai bei Knospenbildung wiederholt wird.

Welche Rosenpflege benötigt die Hochstamm Rose Princess?

Eine der wichtigsten Pflegemaßnahmen ist der Rosenschnitt. Im März erfolgt ein Rückschnitt auf drei bis fünf Augen. Das trägt nachhaltig der Vitalität der Stammrose bei. Am Hochstamm veredelte Rosen sind weniger krankheitsanfällig als nicht veredelte Rosengewächse. Im Winter bietet sich trotz gegebener Winterhärte ein leichter Winterschutz an. Ideal ist das Einwickeln der Krone mit Vlies oder Jute, um vor der Wintersonne zu schützen. Bei Rosen in Kübeln ist darauf zu achten, dass der Erdballen nicht durchfriert.

Der Pflanzkübel kann mit Styropor umhüllt und an eine schützende Hauswand gestellt werden. Im Frühjahr wird die Hochstamm Rose Princess tagsüber allmählich an ihren herkömmlichen Standort gewöhnt. In den noch kalten Nächten sollte dem Rosengewächs jedoch das Übernachten in kältegeschützter Lage ermöglicht werden. Hochstamm Rose Princess - Edelrose mit preisgekröntem Duft