Solaranlage für den Garten

solarpanel

Solaranlage für den Garten Die Stromkosten steigen, während die Preise für Solartechnik sinken. Was liegt da näher, als Solarenergie zu nutzen? Zumindest wenn es um die Stromversorgung von Gartengeräten wie Rasenmäher, Heckenschere oder Teichpumpe geht, lohnt es sich, über eine Solaranlage für den Garten nachzudenken. Denn Solarenergie ist eine preiswerte und ökologische Alternative zum Strom aus dem öffentlichen Netz.

Lohnt sich eine Photovoltaik-Anlage für den Garten?

Eine Solaranlage für den Garten lohnt sich nicht – so wird häufig argumentiert; gleichzeitig werden gerne auch die Stromkosten für “das bisschen Gartenarbeit” kleingeredet. Wer jedoch genauer hinschaut, stellt fest, dass bei Gartenarbeiten doch eine Menge elektrischer Geräte zum Einsatz kommen. Nicht zu vergessen: Freizeitelektronik. Für welche elektrischen Geräte und Gartenwerkzeuge lässt sich Solarstrom nutzen? Hier einige Beispiele:

  • Rasenmäher
  • Rasentrimmer
  • Rasenroboter
  • Heckenschere
  • Teichpumpe
  • Gartenbeleuchtung
  • Radio
  • Fernseher
  • Receiver
  • Kaffeemaschine
  • Kühlschrank
  • Smartphone
  • Powerbank
  • Laptop
  • E-Bike

Es versteht sich von selbst, dass nicht in jedem Garten all diese Stromverbraucher genutzt werden. Allerdings ist klar: Je mehr elektro- und akkubetriebene Geräte im Hausgarten oder im Schrebergarten verwendet werden, um so rentabler wird die Solaranlage und desto umweltfreundlicher auch die Gartennutzung. Selbstverständlich haben kleine Solaranlagen ihre Grenzen, die sich beispielsweise bei der Verwendung eines Elektro-Rasenmähers zeigen.

Hierfür würde ein teurer Spannungswandler sowie ein Speichermedium (Batterie) mit höherer Kapazität benötigt, um den Strombedarf eines leistungsstarken Rasenmähers abzudecken. Jedoch lässt sich mit den preiswerteren Solar-Komponenten problemlos ein Akku-Rasenmäher mit Solarstrom aufladen, so dass eine Akku-Ladung für das Mähen des Rasens ausreichend sein kann. Da aufwändige Gartenarbeiten ohnehin nicht täglich zu verrichten sind, lässt sich die gespeicherte Solarenergie aufteilen, entlastet den Stromverbrauch über das öffentliche Netz und führt zu einer deutlichen Ersparnis bei der nächsten Stromrechnung.

Wie teuer ist eine Solaranlage für den Garten?

Um Sonnenenergie für den Energiebedarf im Garten zu nutzen, gibt es Mini-Solaranlagen sowie Anlagen mit etwas mehr Leistungsstärke, die sich derzeit im preislichen Rahmen von ca. 160 bis 1000 Euro bewegen. Im unteren Preissegment sind kleine Bausätze z. B. mit 100 Watt und 12 Volt erhältlich. In einem solchen Starterset ist alles enthalten, was für die Montage der Solaranlage benötigt wird.

  • Solarmodul
  • Laderegler
  • Halterung
  • Montagematerial

laderegler

Empfehlenswert ist eine Anlage im mittleren Preisbereich, die bei Bedarf erweitert werden kann. Je nach Modell können weitere Solarmodule hinzugebaut werden, um mehr solaren Strom zu gewinnen. Der Standort spielt bei der Leistungsfähigkeit eine wichtige Rolle. Die Solarzellen sollten an einem sonnenreichen Platz in Richtung Süden ausgerichtet werden, um bei der umweltfreundlichen Stromgewinnung durch möglichst viele Sonnenstunden zu profitieren. Monokristalline Silizium-Solarzellen gewährleisten auch bei schlechten Lichtverhältnissen einen guten Energieertrag, so dass ganzjährig Solarstrom für Gartenarbeit und weiteren Strombedarf zur Verfügung steht. Zwar ist die Energiegewinnung im Winter nicht so effizient wie im Sommer, doch in den Wintermonaten entfallen viele Gartenarbeiten und der Garten wird deutlich weniger genutzt.

Wie hoch ist die Lebenserwartung einer Photovoltaik-Anlage?

Solaranlagen haben eine lange Lebenszeit, die sich auf 20 bis 30 Jahre beziffern lässt. Werden die Pflegehinweise beachtet, ist der Betrieb der Solartechnik in der Regel wartungsfrei, so dass außer den Anschaffungs- und Installationskosten keine Instandhaltungskosten anfallen. Angesichts ständig steigender Strompreise ist die Solaranlage für den Garten eine lohnenswerte Investition, die zudem gut für die Umwelt ist.

Quelle: https://www.gartenmagazin.net/solaranlage-garten-solarstrom/