Regenrinne reinigen: Was gegen Laub in der Rinne tun

Dachrinne am Haus mit Laub

Wenn im Herbst die Bäume ihr Laub abwerfen, bleibt nur selten die Regenrinne verschont. Mit der Folge, dass schon bald die Rinne verstopft ist, was zu gravierenden Problemen führen kann. Das Laub setzt die Ablaufrinne zu, es kommt zu Wasserstau, was im schlimmsten Fall zu einem Wasserschaden an der Bausubstanz führen kann. Zumindest einmal pro Jahr sollte daher eine Dachrinnenreinigung erfolgen. Und wenn Sie schon die Regenrinne reinigen, bietet sich bei dieser Gelegenheit an, über Maßnahmen nachzudenken, welche Ihnen künftig die Reinigung der Regenrinne erleichtern.

Dachrinnenreinigung mit der Leiter – gründlich, aber riskant

Es gibt diverse Möglichkeiten, die Dachrinnenreinigung zu erledigen. Die altbewährte Methode: Leiter aufstellen und mit einem Handfeger die Regenrinne reinigen. Die Unfallgefahr ist dabei nicht außer Acht zu lassen. Immer wieder kommt es vor, dass die Stufenleiter auf dem Gartenboden keinen festen Halt findet oder auf dem Terrassenboden ins Rutschen gerät. Das Entfernen des Laubes aus der Regenrinne sollte daher grundsätzlich zu zweit passieren, so dass einer die Arbeit am Dach erledigt, während die zweite Person die Leiter festhält. Bevor die Laubentfernung beginnt, ist zu empfehlen, dass die Leiter überprüft wird. Locker sitzende oder marode Leitersprossen sind gefährlich; eine unsichere Leiter sollte niemals verwendet werden. Zudem ist wichtig, dass die Leiter eine ausreichende Höhe aufweist. Je flacher sie ans Dach angelegt werden kann, desto weniger hoch ist die Gefahr, während dem dem Laubfegen umzukippen. Die Leiter sollte außerdem mindestens einen Meter über die Regenrinne hinausragen. So können Sie sich an der Leiter festhalten und sich mit dem Oberkörper dagegen lehnen, während Sie die Regenrinne reinigen.

Gründlich und sicher Laub entfernen mit Teleskopstange

Inzwischen haben sich für die Dachrinnenreinigung ausziehbare Teleskopstangen bewährt, die beispielsweise mit einer Gummilippe oder einer Haltevorrichtung für den Gartenschlauch versehen sind. Bequem und sicher vom Boden aus wird mit Hilfe der Teleskopstange die Rinne erreicht. Mit der Gummilippe lässt sich das Laub aus der Rinne fegen; mit dem Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch können Sie anderen Schmutz mühelos aus der Regenrinne spülen. Nachteil dieser Methode ist jedoch, dass Laub und Schmutz unkontrolliert auf dem Boden landen und dort nochmals mit Besen und Schippe entfernt werden müssen.

Automatisch Regenrinne reinigen mit einem Roboter

Noch einfacher gelingt die Reinigung der Regenrinne, wenn ein Reinigungsroboter die Arbeit übernimmt. Dieser wird lediglich in die Rinne eingesetzt und kann über eine Fernsteuerung bedient werden. Im Wesentlichen erfolgt die Dachrinnenreinigung durch rotierende Bürsten, jedoch wirft auch der Roboter das Laub mit Schwung nach draußen, so dass bei dieser Variante anschließend das Kehren des Bodens ebenfalls erforderlich ist. Nachteil bei der Laubentfernung mit dem Roboter: Um den Reinigungsroboter in die Dachrinne zu setzen und ihn dort wieder zu entnehmen, müssen Sie mehrfach auf die Leiter steigen.

Die Reinigung mit der Teleskopstange insgesamt die ungefährlichste Reinigungsmethode.

Laubschutzgitter hält Laub fern

Eine durchaus sinnvolle Maßnahme ist das Anbringen von Laubschutzgittern, die zumindest grobe Laubblätter aus der Regenrinne fernhaften. Zwar verschmutzt auch dann die Rinne, so dass sie im Abstand von einigen Jahren gereinigt werden muss. Aber es ist nicht mehr alljährlich notwendig, nach dem Herbst aufwändig die Dachrinne zu säubern und Laub zu entfernen. Bei Laubschutzgittern handelt es sich meist um röhrenförmige Kunststoffgitter, die einfach in die Dachrinne eingelegt werden.

Eine weitere Option sind flache Lochbleche aus Edelstahl, die von oben auf die Rinne gesetzt werden und das Laub davon abhalten, in die Regenrinne zu fallen. Weht der Herbst das Laub von den Bäumen und fallen Laubblätter auf´s Dach, bleiben sie auf dem Laubschutzgitter liegen und werden mit dem nächsten Wind davongeht, anstatt in die Regenrinne zu gelangen und dort für Verstopfung zu sorgen. Für die Montage solcher Laubschutzgitter kann eine Fachfirma beauftragt werden, ebenso für die Dachrinnenreinigung. Dies ist insbesondere dann ratsam, wenn Sie beispielsweise unter Höhenangst leiden oder keinen Helfer haben, der Sie bei der Reinigung der Regenrinne unterstützt.