Haus kaufen – Der eigene Garten

Rohbau Baustelle vom Haus

Wer in einer Wohnung lebt, der träumt vom Haus, wer nur einen Balkon hat, der wünscht sich meist einen Garten. Doch ist die Kombination Haus mit Garten immer die richtige? Wenn es darum geht eine Immobilie zu kaufen, dann gibt es viele Hürden und Stolpersteine über die man als Käufer nur schwer bescheid weiß – Ein Haus kauft man ja nicht alle Tage.

Entwicklung von Immobilienpreisen

Schaut man sich die Entwicklung der Mieten und Preise für Immobilien an, gibt es Regionen in denen die Preise stabil sind oder sogar sinken aber auch stark ansteigen. Sehr ländliche Bereiche wie z.B. die Wesermarsch haben dabei noch humane Immobilienpreise. Hier ist der Erwerb eines Hauses mit einem großen Gartenanteil finanziell erschwinglicher als z.B. in Regionen in Oldenburg, Bad Zwischenahn oder anderen, attraktiven Städten. Die Mieten und Immobilienpreise in Oldenburg sind stark am steigen, neue Häuser werden gebaut, Quadratmeterpreise von 12-15 Euro sind keine Seltenheit. Selbst wenn die Bundesregierung dies deckeln will, über kurz oder lang steigen die Preise.

Entwicklung von Grundstücksgrößen

Je mehr das Haus kostest umso kleiner wird meist das Grundstück ausfallen. Bei Neubauten stellt man immer wieder fest, dass vor 10-20 Jahren die Grundstücke noch um die 550-750 qm groß waren und in heutigen Baugebieten sind bereits 350-450 qm Grundstücke an der Tagesordnung. Damit schrumpft auch der Garten. Die Alternative ist der Kauf eines Hauses, das bereits auf einem großen Grundstück errichtet wurde.

Immobilienmakler als Ansprechpartner

Der Immobilienmakler ist dabei der passende Ansprechpartner wenn es darum geht interessante Objekte zu finden, aber auch um z.B. Wertgutachten zu erstellen. So auch in Oldenburg, den richtigen Immobilienmakler in Oldenburg findet man schnell. Er sollte Erfahrung haben und die notwendige Kompetenz an den Tag legen. Mit den richtigen Kontakten kann der Makler ihnen auch einen Gutachter für z.B. Bodenanalysen empfehlen, hat den passenden Notar in seinem Netzwerk und klärt mit Ihnen wichtige Fragen im Bereich der Finanzierung. Sollten Sie auf der anderen Seite stehen und eine Immobilie verkaufen wollen, ist der Makler der passende Ansprechpartner.

Garten und Nutzflächen

Der Garten ist für viele Käufer ein entscheidender Aspekt. Südlage sollte er haben und nicht einsehbar, man legt schließlich wert auf seine Privatsphäre. Als Oase der Entspannung soll er die Basis für das eigene Hochbeet, als Platz zum Grillen, für grünen Rasen und Blumen und Natur sein. An Laub beseitigen und Unkraut entfernen denkt erstmal keiner, spätestens wenn es dann soweit ist, stellt man fest wie viel Arbeit so ein Garten machen kann.

Gartenhaus aus Holz

Mit dem richtigen Gartenwerkzeug ist dies jedoch meist gar kein Problem. Wer seinen Garten von einem Profi anlegen lässt, unterschätzt vor der Planung oftmals die Kosten für eine Fachfirma. Garten und Landschaftsbauer haben wunderbare Ideen und Inspirationen. Wer mehr als nur ein einfaches Gartenhaus im Garten stehen haben möchte, der sollte ein paar Euros zur Seite legen.